Kommunikation auf Augenhöhe

Kommunikation auf Augenhöhe

Wenn Worte fehlen, Verständigung schwerfällt und das Gespräch nicht mehr möglich scheint, helfen Zuwendung, Zuhören und Wahrnehmen – mit anderen Worten: Kommunikation auf Augenhöhe.
Zuhören heißt, nicht nur auf Worte zu hören, sondern auch die Gefühle wahrzunehmen, die darin ausgedrückt werden. Kommunikation auf Augenhöhe ist eine einfache, aber tiefgreifende Fähigkeit, die den Kontakt mit allen Menschen erleichtert. Im Umgang mit Menschen mit Demenz sind das Wahrnehmen von Gefühlen, Empathie und die Perspektivübernahme Kernkompetenzen. In unseren Workshops möchten wir Sie darin unterstützen, die Kommunikation auf Augenhöhe in Ihrem Alltag umzusetzen.

In Gefühlen ernst und wahrgenommen zu werden ist weit wichtiger und hilfreicher als Trost. “

Jesper Juul

Auf Augenhöhe kommunizieren

Unsere Workshops

In unseren Workshops geht es um:

  • Selbstfürsorge – die eigenen Gefühle und Bedürfnisse kennen
  • Wahrnehmendes Zuhören – eine Atmosphäre des Angenommen- und Geborgenseins 
  • Selbstbestimmung und Gemeinschaft
  • Verstehen und verstanden werden – in Verbindung sein
  • Individuelle Lösungen, die den Alltag entlasten

Kursangebot: 6 Treffen, jeweils donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr oder von 19:00 bis 21:00 Uhr, 10-12 Teilnehmerinnen/Teilnehmer mit zwei Kommunikationstrainern

Die Kurse sind kostenfrei, die Kosten werden von Ihrer Pflegekasse getragen. 
 


Termine und Anmeldung

Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte rufen Sie uns an oder schreiben Sie eine Mail, wenn Sie sich anmelden möchten, den nächsten Kurstermin erfahren wollen oder sonstige Fragen haben.

Beate Harmel, Steinbeis-Transfer-Institut Kommunikation, Waldshut
Beate.Harmel@stw.de
Tel.: 07751/700959